Grenze Pakistan – Mijaveh *581 km

Am nächsten Tag ging es früh raus, da wir viele KM bis zur Grenze zu fahren hatten. Also direkt um 8 Uhr beim Frühstück gewesen, sodass wir um 8:30 Uhr auf den Motorrädern saßen.

Wir fuhren an der Tankstelle vom Vorabend vorbei in Richtung Grenze und rollten und rollten und rollten. Bis uns auf einmal von hinten ein etwas größeres, für diese Gegend ungewöhnlich großes, Motorrad in gleicher Fahrtrichtung begegnete. Wir trafen Ivan aus Slowenien auf einer BMW 650 X-Challenge, welcher auch das Ziel Pakistan hatte. Wir tauschten uns auf Deutsch perfekt aus und verabschiedeten uns wieder. Ivan wollte eine Nacht noch in Zahedan bleiben, welches nicht unserem perfekt, deutsch getakteten Zeitplan entsprach. Also fuhren wir weiter. Unterwegs hielten wir an um Wasser zu besorgen oder um Espresso zu trinken. Jedes Mal holte er uns mit seiner geringeren Reisegeschwindigkeit wieder ein. Wir stellten erneut diese Regina Kette an einer Tankstelle und fuhren anschließend zwei wundervolle Stunden in der 42° Grad backenden Wüste Lut. Immerhin sahen wir viele Kamele und viel viel viel Sand:

IMG_1403

IMG_1373

IMG_1395

IMG_1365

Das Geniale am letzten Bild ist einfach, dass man im Hintergrund die 4000er sieht und dort einfach noch Schnee liegt während im Tal die Hitze einkehrt.

Die Hitze war egal, es war so wunderschön diese Natur genießen zu können. Wüste, Sand, noch mehr Sand und nur eine Straße weit und breit. Viele würden sagen, hier ist doch nichts – dazu komme ich aber noch später im Taftan Blog.

In Mejerveh angekommen, frisch getankt und noch eine kleine Stärkung zu sich genommen in einem einheimischen „Lokal“ 😀

Wir fuhren weiter in Richtung Grenzposten. An der Grenze angekommen, trafen wir erneut Ivan, welcher sich entschloss in einer Gruppe durch Belujistan fahren zu wollen.

Laut Grenzposten geht heute nichts mehr, wir können aber am Folgetag um 7 Uhr kommen. Somit war die Grenze dicht, zumindest für uns. Viele Taxis, LKW´s und andere Fahrzeuge fuhren noch, jedoch durften wir nicht passieren. Zurück nach Mejerveh, wo ein offenes Hotel sein sollte. Ein Auto führte uns dort hin. Das Hotel war runtergekommen, nicht gepflegt, kein Strom und Preise wie in Isfahan Innenstadt. Unser neu gewonnener Freund handelte erst einmal mit Preisen. Wir teilten uns ein Zweibettzimmer zu dritt und einer durfte auf dem Boden schlafen. Am Abend stellten wir erneut die Regina Kette und prüften unsere Fahrzeuge für den Folgetag, welcher mit Polizeieskorte in Richtung Quetta geplant war. Es war einfach so ungewohnt warm. Bis spät in die Nacht schwitzend auf dem Bett gelegen und noch die Reste der iranischen SIM-Karte aufgebraucht. Für euch zum bloggen, zum Kontakt pflegen mit Freundin und Familie, zum organisieren für einen evtl. neuen Kettensatz in Lahore über MAP (Motorcycle Assosiation Pakistan).

Morgen geht es nach Pakistan und hoffentlich weiter in Richtung Quetta.

Fazit vom Iran:

Wer was schlechtes über Iran gehört hat, soll sich bitte einfach auf dem Weg in den Iran machen, aber sofort. Es ist ein wundervolles Land und die Reise lohnt sich definitiv. Wie oft habe ich von Iranern gehört „where are you coming from“ – „Germany / Alemannia“ und im Anschluss „Thank you, for visiting my Country“. Die Iraner zeigen Respekt, Dankbarkeit, Höflichkeit und Stolz wie ich es in keinem Land vorher erfahren durfte. Gerne möchte ich sofort eine weitere Reise in den Iran planen. Einmal waren wir an einer Tankstelle und ein Fremder Iraner kam zu uns. „Please come to my house, please. Hopefully you say yes.“ – Wenn das nicht aussagekräftig genug ist über die Gastfreundschaftlichkeit der Iraner, fehlen mir einfach die literarischen Mittel es zu beschreiben.

6 Gedanken zu “Grenze Pakistan – Mijaveh *581 km

  1. Flensdunkel

    Eine Abenteuerreise der anderen Art. Freue mich sehr für euch das Reibungslos Tag für Tag bei euch weiter geht. Die Kleinigkeiten bisher waren fast alle vorhersehbar, aber ich denke da kommt noch mehr nicht vorhersehbares. Weiterhin viel Spaß auf eurer Reise….mit Urlaub hat es wenig zu tun.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s