Isfahan – Regenchaos *464 km

Damit ihr was zum Lesen auf Arbeit am Montag habt 😉 schönen Gruß und los gehts:

Am Morgen durften wir die eingeparkten Motorräder im Hotel wieder ausparken. Zum Glück wurden wir nur von Tischen und Stühlen eingeparkt, welche man leicht verrutschen konnte.

IMG_0056

Unser Wachhund lag auf der Couch und wurde durch unsere Geräusche wach.
Wir sind gut 7 Stunden komplett durch den Regen gefahren, so dass wir keine Fotos unterwegs machen konnten. Es war eine geniale Wüstenlandschaft. Das Problem waren einfach die Wetterbedingungen. Wir haben unterwegs so viele Unfälle gesehen. Von Umgekippten LKWs, bis zu Autos – komplett mehr als 200m von der Straße entfernt im Graben, mehrfach überschlagen – ein Bus der kein Bus mehr war sondern mehr einer Ziehharmonika glich, wodurch uns viele Sanitäts- und Rettungsdienste entgegengekommen sind. Wir waren froh heil angekommen zu sein und haben unsere rechts links Schwäche wieder mal unter Beweis gestellt. Diesmal anhand der Socken.

IMG_7824

Mehrfach kam es vor das wir unterwegs gesagt haben, wir müssen hier links abbiegen, jedoch wurde rechts gemeint. Das Geilste an der Fahrt war, welches auch zu unseren nassen Socken führte: „oh Schau mal dort ist ein See“ ich: „wo?“ Und schaute links und rechts bis ich mittendrin, Achsen tief, im Wasser stand.
So der Wasserstand in Isfahan:

IMG_7837

Abends angekommen, hatte man extra fragen müssen, ob man die Heizung an haben könne. Die kompletten Sachen erst einmal alle versucht auf einen kleinen 30 – 45 cm langen Heizkörper zu stapeln. Tetris war Kindergarten dagegen. Es müsste einfach alles trocken werden, da nichts trocken blieb. Selbst die Dollar unter der Regenhaube im Tankrucksack. Am Abend in „civil“ ging es noch einmal in die Stadt in Richtung blaues Tor.

IMG_7846IMG_7848IMG_7849

IMG_7845

Am Abend noch einen neuen Freund getroffen, welcher an einem Rastplatz hin und weg von den Bikes war 😀 Er zeigte uns die Innenstadt und wir liefen durch Isfahan. Gerne wollten er und seine Freunde die Motorräder besichtigen, jedoch waren diese leider auf einem abgesicherten Parkplatz über die Nacht geparkt. Sein Freund öffnete um 23 Uhr Abends extra eine Kaffeebar und wir genossen auf den Straßen von Isfahan noch einen weiteren genialen super Kaffee – Kaffee Mustash, wer auf Instagram oder ähnliches Interesse hat.

img_8061

 

3 Gedanken zu “Isfahan – Regenchaos *464 km

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s